Kochrezepte aus dem 18. Jh. – Teil II.

Diese Woche geht es bei den Kochrezepten etwas deftiger zu. Mit „Fricatellen“ und „Zockererbsen“ betreten wir den Bereich der guten alten Hausmannskost. Gerichte, die auch noch heute gerne zubereitet werden.

Zu Beginn ein einfaches Beilagenrezept – Zuckererbsen.

Zuckererbsenrezept 18. Jh. Bestand: 4KG 005 (Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf – Bestand Düsseldorf I), 296
Weiterlesen

Kirchenglocken für Kriegszwecke

Tatjana Klein hatte vor drei Jahren in unserem Blog über die Beschlagnahme von Kirchenglocken für Kriegszwecke berichtet . Zu diesem Thema hat vor kurzem das Archiv- und Fortbildungszentrum des Landschaftsverbandes Rheinland in seiner Online-Reihe „Zeitlupe“ als „Dokument des Monats Oktober 2019“ einen Beitrag von Katharina Schmude über die Rückgabe der Glocke aus Schloß Moyland bei Kleve veröffentlicht. Ausführlich wird hier allgemein der Ablauf v.a. der Rückgabe der nicht eingeschmolzenen Kirchenglocken aus dem Rheinland dargestellt.

Regionale Handbücher der evangelischen Kirchenbauten im Rheinland. Teil 2

Nach einem ersten Teil mit dem Überblick über die Literatur zu den Kirchenbauten in den Kirchenkreisen Aachen bis Bonn geht es heute in der Region Nordrhein um die Kirchenkreise Dinslaken, Düsseldorf und Duisburg.

Kirchenkreis Dinslaken

Gemeindebuch des Kirchenkreises Dinslaken erschienen in Essen: Lichtweg Verl.ag, 1961, hrsg. von d. Kreissynode Dinslaken

Für den Kirchenkreis Dinslaken fehlt ein Handbuch der Kirchenbauten. Den einzigen Überblick bieten die beiden Gemeindebücher: Das Gemeindebuch 1951 der Kreissynode Dinslaken wurde bereits sechs Jahre nach Kriegsende herausgegeben. Es enthält noch die Kirchengemeinden in Oberhausen und Nord-Duisburg, die 1954 abgetrennt wurden. Das Gemeindebuch des Kirchenkreises Dinslaken wurde 1961 vom Kreissynodalvorstand herausgegeben; es bietet Angaben zu den Kirchengemeinden und ihren Predigtstätten sowie Abbildungen derselben.

Weiterlesen

Kochrezepte aus dem 18. Jahrhundert

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit. Plätzchen, Kekse, Christstollen, Bratäpfel, Glühwein, Gänse-oder Entenbraten, Klöße, Rotkohl und und und… Die Auswahl an Köstlichkeiten ist riesig. Selbstredend greift man da – nicht nur an den Feiertagen – gerne und oft zu.

Koch- und Backrezepte 18. Jh., Bestand: 4KG 005 (Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf – Bestand Düsseldorf I), 296

Auch das Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland kann zu dieser Jahreszeit mit dem einen oder anderen kulinarischen Tipp aufwarten. Der Bestand 4KG 005 Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf – Bestand I, Nr. 296 „Kochrezepte und ärtzliche Verordnungen“ hält ca. 130 unterschiedliche Rezepte parat. Die Kochrezepte stammen von einer ortsansässigen Familie, die sich seit dem 18. Jahrhundert erhalten haben und somit Einblick in die damalige Esskultur gewähren.

Im Hinblick auf die kommenden Feiertage möchte ich Ihnen im Dezember wöchentlich ein Rezept vorstellen. Zu dem Originalrezept reiche ich eine Transkription, sodass das Rezept zu Hause gerne nachgebacken werden kann!

Weiterlesen