Über Tatjana Klein

Hallo, ich bin Tatjana Klein und blogge hier zu diversen Themen (Kirche/ Geschichte/ Archiv). Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn, ich freue mich darüber! Oder möchten Sie über neue Blogartikel informiert werden? Dann abonnieren Sie unser Archivblog per RSS-Feed – das finden Sie rechts oben auf der Startseite.

Tipp: sehenswerte Ausstellung „Der geteilte Himmel“ in Essen

Seit Montag den 3. April 2017 ist sie nun bereits schon eröffnet – die Sonderausstellung „Der geteilte Himmel“ des Ruhr Museums auf Zollverein in Essen. Die Ausstellung beleuchtet, laut Museumsdirektor Heinrich Theodor Grütter (Video WDR Lokalzeit Ruhr), das interkonfessionelle Leben von über 250 verschiedenen Religionsgemeinschaften im Ruhrgebiet. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Themen „Frömmigkeit“, „Heilige Schriften“, „Lebenssituationen“, „Tod und Jenseits“ oder „Propaganda und Toleranz“.

Gerhard Tersteegen Blubrief 1724 – Meinem Jesu, Bestand: AEKR Düsseldorf 8SL 046 (Bildarchiv), 80040_03

Gezeigt werden erstmals über 800 kulturhistorische Exponate aus Museen, Kirchen, Bibliotheken und Archiven. Darunter befinden sich, neben dem Blutbrief Gerhard Tersteegens (1724), auch 13 weitere Quellen aus den Beständen des Landeskirchlichen Archivs in Düsseldorf.

Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 31. Oktober 2017
weitere Informationen zur Ausstellung

Emil Ernst Stoltenhoff : Aufruf zur kirchlichen Einigkeit

Was geschah an einem 8.März 1937?

Im Portal für Rheinische Geschichte ist dazu ein Beitrag über Emil Ernst Stoltenhoff (1879-1953) veröffentlicht worden. ….>>Weiterlesen

Tagung: Offene Daten, freie Lizenzen – Aspekte digitaler Nachhaltigkeit

/Die Evangelische Akademie im Rheinland (Dezernat 4.3 des LKA der EKiR) und die Melanchton-Akademie Köln laden ein: „Mehr digitale Souveränität gewinnen“ Part III

Wann und Wo?  – am 29.03.2017 im Komed in Köln.

Der Schwerpunkt wird diesmal auf die „digitale Nachhaltigkeit“ gesetzt und auch aus der Perspektive von Gedächtnisinstitutionen archivische Beispiele von Open Data, Open Content, Open Access beleuchtet (Dr. Stefan Flesch).

Im Blog : internet.ekir.de sind weitere Beiträge und Infos zum Programm sowie Online-Anmeldung zu finden.

Was geschah an einem 11. Januar im Rheinland?

Im Portal Rheinische Geschichte findet sich hierzu ein Artikel von Prof. Folkert Rickers (Duisburg).

Präses Peter Beier - Amtseinführung, mit Bischof Horst Gienke ( DDR ), Foto: Hans Lachmann, aus Bestand: AEKR Düsseldorf 8SL 046 (Bildarchiv), 10_19890000

Präses Peter Beier – Amtseinführung, mit Bischof Horst Gienke ( DDR ), Foto: Hans Lachmann, aus Bestand: AEKR Düsseldorf 8SL 046 (Bildarchiv), 10_19890000

„Am 11. Januar 1989 wählte die Landessynode Peter Beier zum Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. Beier gehörte zu den profiliertesten Persönlichkeiten des rheinischen Protestantismus. Durch seine immer kritischen Positionierungen in Zeitfragen und sein Eintreten für ein undogmatisches Christentum erlangte er große Bekanntheit. Unser Porträt des streitbaren Protestanten:“

 

weitere Unterlagen zu Peter Beier im AEKR:

  • Handakten Präses D. Dr. h.c. Peter Beier
  • Personalakten von Peter Beier: 1OB 009, B 392; 1OB 022, Nr.739
  • Zur Friedensbewegung s. auch: 7NL 160 Superintendent Dieter Linz

Darüber hinaus finden sich Korrespondenzen und Interaktionen mit zahlreichen Partnern in verschiedenen Beständen des Archivs.

Handaktenbestände weitere Präsides:
6HA 006 Präses Heinrich Held
6HA 034 Präses Lic. Karl Immer
6HA 003 Präses D. Dr. Joachim Beckmann
6HA 038 Präses D. Dr. h.c. Gerhard Brandt
6HA 045 Manfred Kock

Die Liste deutschsprachiger Archivblogs wird immer länger

Herr Wolf hat die Liste deutschsprachiger Blogs aktualisiert. Ergänzungen sind erwünscht!

„Die aktualisierte Liste deutschsprachiger Blogs mit Bezug zu Archiven und deren Arbeit fußt auf der Blogroll von siwiarchiv und einem Eintrag auf Archivalia. Ergänzungen und weitere Hinweise können als Kommentare erfolgen und werden eingearbeitet:….“

aber auch Herr Graf liefert eine umfassende Übersicht : Guck mal, wer da bloggt 22! Special … 

Ahnenforschung boomt und kann zur Identitätsfindung beitragen

“ Dank des Internets kann Roth allerdings auf ganz andere Quellen und Mittel zurückgreifen. Mit ein Grund, warum die Ahnenforschung seit Anfang der 2000er-Jahre einen neuen Boom erlebt. Viele Archive sind heute online zugänglich, die Community der Ahnenforscher unterstützt sich gegenseitig in Foren, und auf Facebook gibt es diverse Gruppen zum Thema. …“

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür

Evangelische Heimstätten Randolins / Schweiz, Sonntagsgruß (Saar), Lachmann 19/2190, aus Bestand: AEKR Düsseldorf 8SL046 (Bildarchiv), 80069_045

AEKR Düsseldorf 8SL046 (Bildarchiv), 80069_045

Wir machen Ferien und schließen das Archiv

Düsseldorf:  vom 27. bis 30. Dezember 2016 Boppard:  vom 22. Dezember bis einschließlich 9. Januar 2017. Ab dem 10. Januar 2017 gelten für die Archivstelle Boppard vorläufig folgende eingeschränkte Öffnungszeiten: dienstags und mittwochs jeweils von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2017.

 

Gewusst wie und mit wem!! Digitalisierung im Archiv durch Public Private Partnerships

Digitalisierung kostet : von der Erstellung bis hin zur langfristigen Nutzung und Erhaltung. Insbesondere kleinere Archive verfügen nicht über die nötige technische Infrastruktur, das erforderliche Know-how sowie entsprechende finanzielle Mittel. Was tun?

Gewusst wie und mit wem!! Hier zwei aktuelle Beispiele:

Weiterlesen

Unterwegs mit Martin Luther im Archiv der EKiR

Unterwegs mit Martin Luther

Unterwegs mit Martin Luther im Landeskirchlichen Archiv in Düsseldorf

Heute steht Martin Luther vor unserer Tür und möchte Einsicht in unsere Bibelüberlieferung bzw. seine verfassten Bücher haben. Wir haben ihm für seine Recherchen folgendes vorgelegt:  Weiterlesen

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen: Blogs, Online-Editionen und genealogische Kooperationsprojekte im AEKR

Kompetent! – Archive in der Wissensgesellschaft

… lautete das Motto des diesjährigen Deutschen Archivtags in Koblenz (28. September bis 1. Oktober 2016).

Neben gemeinsamen Arbeitssitzungen, fand auch ein Treffen der Fachgruppe 3 der Kirchenarchivare statt. Wer nicht dabei sein konnte bzw. das Eine oder Andere nochmal nachlesen möchte hier die Präsentation von Dr. Stefan Flesch zum Thema:

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen: Blogs, Online-Editionen und genealogische Kooperationsprojekte im Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Der Beitrag dazu erscheint in der nächsten Verbandszeitschrift „Aus evangelischen Archiven“ (Nr. 56/2016).