Ein Blick in die eigene Vergangenheit

Titelblatt Der WEG, Nr. 36/ 1979, 9.9.1979; aus Bestand: AEKR Düsseldorf Archivbibliothek ZK70

Die Titelseite der Ausgabe vom 9. September 1979 widmeten die Herausgeber der Kirchenzeitung Der WEG einem Artikel über die Landeskirchlichen Archive in Bielefeld und Düsseldorf. Darauf zu sehen ist der westfälische Landesarchivrat Dr. Hans Steinberg in einem Archivmagazin in Bielefeld.

In einem doppelseitigen Artikel werden die Archive in Bielefeld und Düsseldorf näher vorgestellt. 530 laufende Regalmeter umfassten die Bestände im Düsseldorfer Archiv  damals. Heute sind es mehr als 7000. Ein Teil davon lagert mittlerweile in einem Außenmagazin in Moers. Neben Archivdirektor Dr. Dietrich Meyer waren damals noch ein Bibliothekar und eine Sekretärin für die Betreuuung der Unterlagen zuständig.Heute sind alleine am Düsseldorfer Standort außer Archivleiter Dr. Stefan Flesch noch fünf Mitarbeiter beschäftigt.
(Ganzer Artikel: DerWEG36_1979_Archivartikel)
Vieles hat sich in den beinah 40 Jahre verändert, das Ziel archivischer Arbeit ist aber gleich geblieben:

“Aus beschriebenem und bedrucktem Papier vergangener Zeiten wird Kirchengeschichte, werden Menschen lebendig”,

heißt es in der Einleitung des Artikels unter dem Foto auf der Titelseite.

Zwar zeigten sich die Autoren des Artikels einigermaßen beeindruckt von Arbeitsweise und Fachwissen des Archivars:

“Fragt man nach einem Ort, einer Person, einem Ereignis, so überlegt Steinberg kurz, schlägt zuweilen nach, setzt ein paar Gleitschienenregale in Bewegung, greift in die Fülle seiner Schätze und zieht hervor, was Antwort gibt. Ein Zaubermeister.”

Den inhaltliche Reiz, den aber auch neuzeitliche Verwaltungsakten besitzen können, hat sich ihnen aber offenbar nicht ganz erschlossen.

“Eine kleine Enttäuschung zu Beginn: Mit Urkunden – aus der Karolingerzeit etwa – kann dieses Archiv [Düsseldorf] nicht aufwarten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.