Regionale Handbücher der evangelischen Kirchenbauten im Rheinland. Teil 4

In der heutigen vierten Folge unserer Serie stelle ich den Kirchenkreis Kleve, die Kölner Kirchenkreise und den Kirchenkreis Krefeld-Viersen vor.

Kirchenkreis Kleve

Ein Handbuch der Kirchenbauten im Kirchenkreis Kleve konnte ich nicht ermitteln. Das Gemeindebuch aus dem Jahr 1953 bietet einen Text zu jeder Kirchengemeinde mit Fotos der Kirchen und der Angabe des Standortes. Der Kirchenkreis hat 2001 eine Broschüre herausgegeben, die Auf einen Blick die Einrichtungen und Kirchengemeinden vorstellt. Die Gottesdienststätten werden mit ihrer Anschrift genannt und zum Teil abgebildet.

Evangelische Kirchenkreise im Kirchenverband Köln und Region

Evangelische Kirchen in Köln und Umgebung, ISBN 978-3-7616-1943-8, 1. Auflage; Das evangelische Köln – Die Kirchen bis 1939, ISBN 3-7616-1639-2

Im Jahr 2000 bot der Verwaltungs-Verlag mit dem Titel Kirchen in Köln erstmals eine Darstellung aller katholischen und evangelischen Kirchen in Köln, finanziert durch die enthaltene Werbung; je Seite werden drei evangelische Kirchen in Wort und Bild vorgestellt. Ausführlicher präsentiert werden die Kirchen in dem ebenfalls konfessions-übergreifenden Werk Kölner Kirchen (2004). Auf einer halben bis zwei Seiten wird jede evangelische Predigtstätte im Gebiet der Stadt Köln mit Text und Foto porträtiert.

Bereits drei Jahre später veranlasste der Kirchenverband Köln aus Anlass des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2007 in Köln die Herausgabe des Buches Evangelische Kirchen in Köln und Umgebung . Nach den Kölner Kirchenkreisen sortiert werden auf ein bis zwei Seiten auch die Kirchen außerhalb des Stadtgebietes von Köln vorgestellt, deren Kirchengemeinden zu einem der Kölner Kirchenkreise gehören, von Elsdorf im Westen über Lindlar im Osten bis Lechenich im Süden.

Das alte Standardwerk Kölner Kirchen von Abert Verbeek aus dem Jahr 1959 (hier in der überarbeiteten Auflage von 1987) präsentiert, da es sich auf die Altstadt beschränkt, evangelischerseits nur die Antoniter-, Kartäuser- und Trinitatiskirche. Auch eine Anzahl evangelischer Kirchen porträtiert der Fotograf Hans Georg Esch mit Texten von Hiltrud Kier 2000 in dem Bildband Kirchen in Köln . Immerhin 27 Kirchengebäude enthält der Band Das evangelische Köln. Die Kirchen bis 1939, das Hiltrud Kier und Celia Körber-Leupold (Fotos) 2002 publiziert haben. Zwei bis fünf Seiten sind jeder Kirche gewidmet.

Kirchenkreis Krefeld-Viersen

Für diesen Kirchenkreis fehlt eine moderne Darstellung der Kirchen. Das Gemeindebuch aus dem Jahr 1964 bringt einen Text zu jeder Kirchengemeinde mit Fotos der Kirchen und der Angabe der Adresse. Für die Stadt Krefeld soll hier erstmals auf einen Aufsatz hingewiesen werden: Der evangelische Kirchenbau im heutigen Stadtgebiet von Krefeld in dem Krefelder Jahrbuch „Die Heimat“ 1985, der mit Fotos und Grundrissen der Gebäude ausgestaltet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.