Jugendmitarbeiterschulung Anno 1911

Zucht-und-Ordnung-im-KiGoBereits seit dem späten 19. Jahrhundert wird die Kinder- und Jugendarbeit in der evangelischen Kirche über weite Strecken von ehrenamtlichen Kräften getragen. Dass aber in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg auch dieser Bereich gemeindlichen Lebens von den gesellschaftlichen Leitwerten der wilhelminischen Epoche geprägt war, zeigt die Anweisung für Kindergottesdiensthelferinnen und -helfer der lutherischen Gemeinde Elberfeld aus dem Jahr 1911.

Weiterlesen

Der 70. Geburtstag des Generalsekretärs der Schülerbibelkränzchen Gustav Kertz

Schülerbibelkreise - Ferienfahrt Eckardtsheim 1912

Gustav Kertz (Mitte, sitzend) auf der Ferienfahrt Eckardtsheim bei Bielefeld 1912

Sie kannten sich seit langem. Sie schätzten sich. Oberkirchenrat Johannes Schlingensiepen, Vorsitzender der Schülerbibelkreise, gratulierte seinem Vorgänger und Superintendenten Gustav Kertz mit den Worten zum siebzigsten Geburtstag am 16. Mai 1953: „Das B.K. – der B.K. – die B.K. An allen drei Artikeln haben wir miteinander herumbuchstabiert; am Ort, im Rheinland, im Reich. (Bibel-) Kränzchen – (Bibel-) Kreis – (Bekennende) Kirche! War es nicht ein gesegneter Weg voller Wunder der Gnade unseres Herrn?“ Dieser und weitere ca. 180 Geburtstagsgrüße fanden sich in einer mit rotbraunem Kunstleder eingeschlagenen und mit hölzernem B.K.-Emblem verzierten Kassette in dem Bestand „Schülerbibelkreise“ des Archivs der Evangelischen Kirche im Rheinland (Signatur: 5WV 013, Nr. 343). Die zumeist handgeschriebenen und mit Fotos versehenen Grüße auf DIN-A5-Karten erinnern an die Zeit, die die Gratulanten prägten: die Jugendzeit in den Bibelkreisen, die Gruppen, vor allen Dingen die „FF“, die Ferienfahrten, die Reichstagungen. Es ist ein illustrerer Kreis: Kirchenpräsident Martin Niemöller, Bundestagspräsident Hermann Ehlers, Heinrich Held, Präses der Evangelischen Kirche, und die zukünftigen Präsides Joachim Beckmann und Karl Immer, selbstverständlich die Crème de la Crème der kirchlichen Jugendarbeit: Werner Brölsch, Walter Posth, Udo Smidt u.v.a. Neben den Gründern Wilhelm Weigle und Fritz Mockert gehörte Gustav Kertz zum „Urgestein“ der Schülerbibelkreise.

Weiterlesen

Kinderlager des Provinzialkirchlichen Jugendpfarramts in Hünxe 1932

Ferienlager in Hünxe Provinzialkirchliches Jugendpfarramt Theodor Voß "Einsteigen in den Postautobus in Dinslaken" 18.08.1932 Bestand: Konsistorium, Signatur: 1OB002, Nr. 2189

Fahrt zum Jugendferienlager Hünxe – Fotograf: Th. Voß

Bei den Vorbereitungen zur Sicherheitsverfilmung des Bestands „Konsistorium der Evangelischen Kirche der Rheinprovinz“, Signatur: 1OB 002, fand unsere Mitarbeiterin Marlis Stempel in der Akte Nr. 2189 einen Umschlag mit 24 Fotos des Kinderlagers in Hünxe. Der Fotograf war der Provinzialjugendpfarrer Theodor Voß. Diese Aufnahmen fügte er einem Schreiben an Konsistorialrat Euler bei, in dem er um weitere finanzielle Unterstützung bat. Ihm wurden 600 RM aus dem „Jugenderholungsfürsorgefond“ bewilligt.

Weiterlesen