Meilensteine des Archivs

Timeline des Archivs :  1853 – 2015

 

Gründung des Archivs in Koblenz:  1853

Siegel Rheinisches Provinzial-Kirchenarchiv Koblenz

Siegel Rheinisches Provinzial-Kirchenarchiv Koblenz

Verhandlungen der Rheinischen Provinzialsynode, Elberfeld 1853

Verhandlungen der Rheinischen Provinzialsynode,
Elberfeld 1853

 

Die 8. Rheinische Provinzialsynode zu Neuwied beschließt am  25.Oktober 1853 die Einrichtung eines Provinzialkirchenarchivs in Koblenz. Dieser Beschluss wurde im folgenden Jahr von König Friedrich Wilhelm IV. genehmigt.

________________________________________________________________

 

Unterbringung des Archivs in Koblenz: 1854

Siegel des Königlichen Konsistoriums der Rheinprovinz

Das Provinzialkirchenarchiv wird in Koblenz am Sitz des Konsistoriums untergebracht.

_________________________________________________________________

Erster Archivar: 1854 

Provinzialkirchenarchivar Max Goebel

Max Goebel wird der erste Provinzialkirchenarchivar in Koblenz.

_________________________________________________________________

Verlegung des Archivs von Koblenz nach Bonn: 1928

Provinzialkirchenarchivar Heinrich Rodewald

Das Provinzialkirchenarchiv wird von Koblenz nach Bonn verlegt und im Haus des Evangelischen Bundes (Koblenzer Straße 132) untergebracht. Ab dem 01.05.1928 wird Heinrich Rodewald Provinzialkirchenarchivar.

_________________________________________________________________

Umbenennung zu Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland: 1948

Kirchliches Amtsblatt der Ev. Kirche im Rheinland 1948

Kirchliches Amtsblatt der Ev. Kirche im Rheinland, Nr. 17, 26.11.1948, Gründung der Ev. Kirche im Rheinland

Die 45. „ Provinzialsynode der Ev. Kirche der Rheinprovinz“ konstituiert sich in Velbert als „Landessynode der Ev. Kirche im Rheinland“. Parallel dazu erhält auch das Provinzialkirchenarchiv die neue Bezeichnung „Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland“.

_________________________________________________________________

Verlegung des Archivs von Bonn nach Düsseldorf: 1951

Nach schweren Kriegsverlusten sowohl in den Akten- als auch in den Bibliotheksbeständen erfolgt 1951 die Verlegung nach Düsseldorf in das Dienstgebäude des Landeskirchenamts – Inselstraße 10.

Landeskirchenamt und Archiv in Düsseldorf

Gleichzeitig wird mit Pfarrer Walter Schmidt der erste hauptamtliche Archivar eingestellt.ArchivratSchmidt

________________________________________________________________

Gründung eines Filialarchivs in Koblenz : 1953

Für die Archivpflege im südlichen Teil der Landeskirche wird ein Filialarchiv „Evangelische Archivstelle Koblenz“ 1953 gegründet.

1996 bezieht die Archivstelle eigene Räume im Kloster Sankt Martin in Boppard >> Evangelische Archivstelle Boppard

EKiR Archiv - Archivstelle Boppard Foto: Dr. Stefan Flesch

EKiR Archiv – Archivstelle Boppard, Foto: Dr. Stefan Flesch

_________________________________________________________________

Das Landeskirchenamt der EKiR und das Archiv ziehen um: 1971 

von der Inselstraße zur Hans-Böckler-Str.7 in Düsseldorf

Hans-Boeckler_Str7

_________________________________________________________________

Archivpräsenz im Web 1.0 : 2002

Archiv im Web 1.0

Das Archiv der Ev. Kirche im Rheinland ging 2002 via Web 1.0 online. Die Website erhielt 2011 einen Relaunch und kann unter www.archiv-ekir.de abgerufen werden. Hier werden der Öffentlichkeit, Wissenschaft und Forschung digitale Findbücher im PDF-Format online bereitgestellt und eine datenbankgestützte Recherche angeboten. Interessierte können einen ersten Eindruck von der Archiveinrichtung gewinnen, aber auch Informationen über aktuelle Nachrichten, relevante Rechtstexte, sowie Beratungs- und Servicemöglichkeiten einholen.

________________________________________________________________

Das Archiv wird aktiv im Web 2.0 : 2014

Im Archivblog http://blog.archiv.ekir.de nimmt das AEKR seine verwahrten Quellen in den Blick und bietet der interessierten Öffentlichkeit mittels Kommentarfunktion eine Plattform zur aktiven Gesprächsbeteiligung. Zur viralen Verbreitung werden zudem auch weitere Soziale Netzwerke bedient wie : Facebook ; Twitter und Google+.

SocialMediaKanaele

_________________________________________________________________

Nationale und internationale Archivportale:

Das Archiv nimmt am Verbundprojekten teil und bietet damit der Öffentlichkeit eine weitere Rechercheoption – Zu nennen sind das regionale Archivportal NRW, Archivportal-D sowie das Archivportal Europa.

Viele ältere Findmittel bedürfen aber noch der Retrokonversion. Künftig werden auch ausgewählte Digitalisate in den Archivportalen bereitgestellt.

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland nimmt an Verbundprojekten teil

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland nimmt an Verbundprojekten teil

Weitere Informationen über Archivportale in der Archivarszeitschrift Ausgabe1/2015
PDF (4,29 MB).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.