Reformationsansprache 1916/1917

Reformationsansprache, aus Bestand: AEKR Boppard Sammlung R. W. Schmidt (unverzeichnet)

In der noch nicht vollständig erschlossenen Sammlung von Dr. R.W. Schmidt in der Evangelischen Archivstelle in Boppard, fand ich bei der Durchsicht folgendes Dokument des Deutschen Evangelischen Kirchenausschuss zu Berlin. In dieser Reformationsansprache an die Gemeinden beim bevorstehenden Jahreswechsel 1916 / 1917 findet sich auch der Bezug auf den 1. Weltkrieg, der 1918 erst zu Ende war und den Deutschland bekanntlich verloren hat, der Satz: „Noch wissen wir nicht, ob das beginnende Jahr uns den Frieden bringt, der eine umfassendere Feier gestattet…“. Das dem nicht so war ist bekannt.

 

 

3 Gedanken zu „Reformationsansprache 1916/1917

  1. Hallo,

    ich suche das evangelische Militärkirchenbuch von Köln. Ist es bei Ihnen im Archiv? Es geht um meine Urgroßmutter Anna Katharina Herrmann geb. Lehmann. Sie war die Ehefrau von Alexander Bernhard Herrmann, Oberleutnant im 5. Westfälischen Infanterie Regiment Nr. 53 in Köln. Sie soll am 28.02.1916 in Köln (-Kalk) gestorben sein. Ich hätte gerne einen Scan von der Seite des Sterbeeintrages von meiner Urgroßmutter.

    • Hallo Herr Unterbrink,

      ja, die Kölner Garnisonskirchenbücher befinden sich in unserer Ev. Archivstelle in Boppard. Ich habe Ihre Anfrage an die dortigen Kollegen weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.