Ergänzung zum Blogpost – Wanderausstellung „erfasst, verfolgt, vernichtet“

Das LVR-Landeshaus in Köln bietet vom 17.4. bis 22.6.2015 einen Einblick in die Wanderausstellung der DGPPN „erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und Behinderte Menschen im Nationalsozialismus“.

Alle Informationen zur Ausstellung, dem Programmheft und den Begleitveranstaltungen finden sie auf der LVR Homepage.

eine grafik

Das Denkmal der „Grauen Busse“ vor dem Landeshaus in Köln-Deutz, mit dem der LVR an den Massenmord an fast 10.000 Psychiatriepatientinnen und –patienten während des Nationalsozialismus erinnert. Foto: Lothar Kornblum / LVR.

 

Eine Ergänzung zum bereits veröffentlichten Blogpost vom 25.02.2015

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPN)

Synodaler Archivtag im Kirchenkreis An der Agger

Am Mittwoch, den 29. April 2015, geht es im Kreiskirchenamt Dieringhausen von 17.30 – 20.00 Uhr um alle Fragen rund um Archiv und Registratur. Dieses abendliche Tagungsformat hat sich in anderen Kirchenkreisen der EKiR schon vielfach bewährt: Die ehrenamtlichen Archivverantwortlichen der Kirchengemeinden aus der Region treffen sich zum fachlichen Austausch zu Themen wie der sachgerechten Unterbringung von Archivgut, Notfallmaßnahmen bei Wasserschäden oder Rechtsfragen bei der Benutzung. Ferner erhalten sie grundlegende Informationen zur Organisation von Ordnungsmaßnahmen und zur Kassation von Schriftgut.

Die Tagung wird gemeinsam organisiert von Hans-Joachim Söhn, dem Synodalarchivpfleger des Kirchenkreises An der Agger und dem landeskirchlichen Archiv. Herr Superintendent Jürgen Knabe wird die Teilnehmer begrüßen.